G8 brennt: Online-Seminar zum Thema

Gestern habe ich noch auf dem JuLis-Bayern-Weblog ein Seminar der Virtuellen Akademie zum Thema Weblogs empfohlen, da lese ich gerade erst mit etwas landeskongressverschuldeter Verzögerung einen Hinweis von Martin Hagen in seinem Blog auf ein Seminar zum Thema „Die G8 in Heiligendamm“. Jetzt weiß ich auch, was ich virtuell im Anschluss an das sehr gute Seminar „Wieviel Freiheit opfern wir den Terroristen“ bei der VA mache. Es hat zwar schon angefangen, ich melde mich aber auf jeden Fall noch an. Ich zitiere Martin:

Während sich die Globalisierungs-Gegner warmrandalieren und Heiner Geissler Attac beitritt, startet die Virtuelle Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung ein – wie mir der Akademieleiter Carl Philipp Burkert versicherte „globalisierungsaffines“ – Online-Seminar zum G8-Gipfel: Mit Experten werden Fragen der Globalisierung, der Klimaerwärmung und der Armut in weiten Teilen Afrikas diskutiert. Gleichzeitig soll eine gemeinsame Vision „Globalisierung mit Handschrift der Freiheit“ ausgearbeitet und zum Gipfel in Heiligendamm vorgestellt werden. Die Teilnahme am Online-Seminar ist kostenlos. Alles weitere hier.

Jetzt geht es voll Vorfreude zu einem vielversprechenden physikalischen Tagesordnungspunkt: Prof. John Pendry, Imperial College London – „A Cloak of Invisibility: Harry Potter Does Electromagnetism“ (Paper zum Thema).

Nachtrag: Da habe ich in meiner Schockstarre ;-) gerade erst entdeckt, dass Norbert auf seinem Blog doch tatsächlich noch mehr über den hervorragenden Vortrag sagt, als auf das Paper zu verweisen. Auf jeden Fall eine spannende Sache.