Seminar zur „Liberalen Bloggosphäre“

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit hat offensichtlich einen ganz besonderen Coup geplant. Ein paar liberale Blogger haben ja schon darüber berichtet. Am 26.-28. Oktober veranstaltet die Stiftung in der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach ein Seminar „Die liberale Blogosphäre – neue Netzwerke in der virtuellen Bürgergesellschaft“, trifft mit den Themen, die im Programm zu finden sind den Nagel auf den Kopf und hat doch tatsächlich eine klasse Auswahl landauf, landab bekannter Blogger mit auf dem Podium.

Ich unterstelle mal, diejenigen, die nicht sowieso auf dem Podium sitzen, werden im Publikum dabei sein. Zu ersteren zählen A-Team, Udo Vetter vom Lawblog, Olaf Schmitz von wordpress-deutschland.org (falsch (?)… angekündigt als wordpress.de), Jörg Kantel, der Schockwellenreiter, Dirk Maxeiner von DAdG (mit seinem neuen Buch). Achim Hecht vom Antibuerokratieteam und Wolfgang Müller von iuf-berlin.org sollen das Ganze zusammenhalten.

Nun geistert diese Nachricht also vom Antibuerokratie-Team über Robert auch noch hierhin. Ich schreibe deshalb noch einmal darüber, weil es meiner Ansicht nach nicht schaden kann, die Nachricht zu verbreiten. Und weil ich, als einer derjenigen, die leider aus terminlichen Gründen nicht im Publikum dabei sein können, eigentlich in die Runde fragen wollte:

Wird der Kongress übertragen? Bei den Teilnehmern kann man sich kaum vorstellen, dass es nicht das eine oder andere mitgeschnittene Material geben wird. Ob in Form eines Livebloggs, Videomitschnitten der interessant zu werden versprechenden Diskussionen oder einfach ausführlicher Berichte im Nachhinein. Ich freue mich schon drauf.

Auf zur Stiftung. Gleich online anmelden kann man sich auf jener Seite.