Einen guten Rutsch!

Ich wünsche meinen Lesern einen guten Rutsch(w) ins neue Jahr. Viel Erfolg beim Einhalten der guten Vorsätze!

Video ist nicht verfügbar

Ich hatte ja entschieden, keinen irgendwie gearteten Jahresrückblick zu schreiben. Jetzt muss ich aber zumindest noch anmerken, dass Freiheitsfreund sich in diesem Jahr wirklich erfreulich entwickelt hat. Am 30. April ging es auf diesem Weblog los. Danach stetig aufwärts. Ein paar Leser entdeckten das Blog. Nach ca. 2 Monaten gab es dann laut Statistik 10 Abonnenten, die regelmäßig den Freiheitsfreund-Feed gelesen haben. Mittlerweile sind das ca. 40. Die Leserschaft des Weblogs selbst besteht aber mittlerweile aus einem steigenden Anteil von ca. 200 Google-Besuchern pro Tag auf eigentlich immer dieselben Artikel.

Trotz aller Versuche bewertet die große Suchmaschine Weblogs immer noch sehr sehr freundlich. Besonders die Erlangen-Arcaden haben es da den Suchenden angetan. Nach Erlangen wird hier überhaupt öfter gesucht als nach Fürth. Dabei schreibe ich über beides gerne mal einen Artikel. Das Interessa allerdings freut mich. Scheinen die Artikel doch noch wem zu nutzen. Politische Besucher bilden auf der anderen Seite (ca. 55 am Tag) das Rückgrat regelmäßiger und treuer Leser auf Freiheitsfreund. Ich gehe mal davon aus, dass ich den Großteil davon mit Namen kenne und ein paar davon auch diejenigen sind, die hier ab und zu mal einen netten Kommentar hinterlassen. Und zum Thema Wissenschaftliches, worüber ich relativ selten schreibe, weil ich sowieso den ganzen Tag damit verbringe, schauen wiederum ein paar Besucher weniger vorbei.

Dann gäbe es da noch das spannende Experiment zu beobachten, dass ich ab und zu auf englisch und ab und zu auf deutsch blogge. Manchmal auch in beiden Sprachen. Besonders bei den Wissenschaftsartikeln scheint das gut anzukommen. Andererseits macht es normalerweise nicht wirklich Sinn, über Lokalpolitik etwas auf englisch zu schreiben. Ich glaube, das werde ich demnach beibehalten.

Was ich genau mit Freiheitsfreund im neuen Jahr anstelle, muss ich mir noch überlegen. Immerhin geht es in die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes in Fürth. Da wäre es doch vielleicht interessant, den Wählern ein paar Infos zugänglich zu machen, wie der Wahlkampf hinter den Kulissen aussieht. Vielleicht in Kombination mit meiner Wahlkampfseite als eingebetteter RSS-Feed. Mal sehen. Jetzt fahre ich erstmal über die Silvestertage weg und melde mich, sobald ich wieder da bin.

Euch allen vielen Dank für Euer Interesse. Ich hoffe, Ihr findet, was Ihr sucht oder einfach ein bisschen passende Unterhaltung!