„Gesprochene Wikipedia“

Zentralgebäude der MPG in München Foto von Maximilian Dörrbecker unter CC-by-sa-2.5Weil es gerade so gut passt ein Hinweis auf das Projekt „Gesprochene Wikipedia“ / „Spoken Wikipedia„. Ich habe „Max-Plancks 150stes Geburtsjahr“ zum Anlass genommen, den Artikel „Max-Planck-Gesellschaft“ vor ein paar Wochen vorzulesen und damit der Liste der gesprochenen Artikel auf der Wikipedia (EB) hinzuzufügen. Das wollte ich schon lange mal ausprobieren: Sprechen, Aufnehmen, Editieren, statt wie sonst immer nur an den Artikeln herumschreiben. Und vorgestern bin ich endlich dazu gekommen, mich in die Basics des etwas gewöhnungsbedürftigen, aber ganz mächtigen Audacity einzuarbeiten und den Artikel akustisch nachzubearbeiten und hochzuladen. Steht selbstvertändlich alles wie die Wikipedia selbst unter GPL. Viel Spaß damit, Kritik ist natürlich willkommen:

Max-Planck-Gesellschaft Artikel aus der Gesprochenen Wikipedia

Übrigens gibt es beim Projekt „Gesprochene Wikipedia“ einen Podcast und einen RSS-Feed der neuesten gesprochenen Artikel für den Feed Reader oder iTunes. Die meisten Wikipedia-Beiträge, die auch in Audioform vorliegen sind aus der Liste der „exzellenten“ Artikel nach dem wikipediaeigenen Bewertungssystem. Es lohnt sich in vielen Fällen daher tatsächlich, einfach mal einen Wikipedia-Artikel auf den MP3-Player zu packen. Im Zweifelsfall vorher kurz reinhören. Wenn dieser Ogg-Vorbis unterstützt (alle Audiodateien auf der Wikipedia liegen in diesem freien Format vor, im weiter verbreiteten MP3-Format, sie sind aber online dank Flash-Plugin immer abspielbar), dann ist das sowieso kein Problem, einfach herunterladen und auf den Player, ansonsten, im Feed / Podcast gibt es die Beiträge auch als MP3.