Fertig.

Endlich wieder ein bisschen Zeit für Freiheitsfreund. Der eine oder andere hat es vielleicht schon mitbekommen. Ich bin fertig! Kein Student mehr… jetzt geht es weiter mit der Promotion… wenn ich mich nur entscheiden könnte, womit ich genau die nächsten 3 Jahre verbringen will.

Auf jeden Fall ist jetzt erstmal der Stress hinter mir: Mittwoch mittag, pünktlich zum Stichtag habe ich 131 Seiten mit 34 Graphiken, 112 Zitate, 42.253 Wörter über das schöne Thema

„Oblique-incidence excitation of surface plasmon polaritons on small metal wires“

in Prüfungsamt und Bibliothek angegeben. In maximal 40 Tagen weiß ich, ob ich mich Diplom-Physiker nennen darf.

Mal sehen, in Kürze werde ich wohl erfahren, wie es mit Paper aussieht oder auch nicht und ob ich Euch einen Blick darauf gewähren kann. Vielleicht per arXiv. Zu gegebener Zeit.

Na? Das ist doch was…  Schon komisch irgendwie. Meinen Schreibtisch und Laborplatz musste ich erstmal noch nicht räumen. Aber 13 Monate lang mit den Leuten zusammengearbeitet zu haben und jetzt ist damit erstmal Schluss? Gestern abend dann noch meine kleine Geburtstagsfeier nachgeholt, die ich genau einen Monat verschoben hatte.

Ich arbeite gerade erstmal alles ab, was sich so angestaut hat… Tatsächlich, sogar zwei Mahnungen waren in meiner Post. Und von den ca. 400 politischen Mails, die hier schlummerten habe ich jetzt schonmal die Hälfte beantwortet, sofern das noch Sinn gemacht hat. Gestern vorgestern abend dann noch eine JuLi-Landesvorstandssitzung. Und weiter geht’s.

Jetzt aber wieder häufiger mit Kommentaren an dieser Stelle. Zum Zeitung lesen hatte ich zwischendurch schon Zeit. Aber schrecklich ist, wenn man nicht zum Recherchieren und vernünftigen Kommentieren kommt…