Jugendpolitisches Forum – PPW: Grüne Gentechnik und die Liberalen

Vorfreude auf das Jugendpolitische Seminar der Stiftung in Gummersbach. Morgen geht es nach der Klausur, auf die diese Woche hingearbeitet wurde (saot) nachmittags los. Die ganze Veranstaltung ist mal wieder ausgebucht, das hört sich schonmal gut an. Abends dann „Grüne Gentechnik“ (intro) in meinem Arbeitskreis, 8 angemeldete Teilnehmer.

Ein MoBi-Genetiker, Florian Haas als Referent Freitag abend, wird uns einen Einblick ins Thema verschaffen und auf ein einheitliches Background-Level bringen. Dann eine Übersicht von mir über den politischen Stand der Dinge hinsichtlich Grüner Gentechnik in Deutschland und weltweit. Samstag geht es dann mit Heike Moldenhauer vom BUND weiter, schade, dass mit der Monsanto-Referent vorgestern absagen musste.

Das Ziel: Entwicklung eines Positionspapiers „Grüne Gentechnik“ aus liberaler Perspektive unter Berücksichtigung und vernünftiger sowie kluger Abwägung zu dem Thema. Ich bin gespannt, was herauskommen wird, natürlich auch auf die Diskussionen. Und selbstverständlich auf die ganzen netten Leute. Mal sehen, ob ausnahmsweise die DB bei der Fahrt alles auf die Reihe bekommt.

Leider nicht mit dabei sein kann ich auf der Europadelegiertenversammlung der FDP in Bayern am Samstag. Ärgerlich. Hatte zwischenzeitig gehofft, der Parteitag würde wieder online live übertragen. Aber zu meiner Schande muss ich gestehen, ich habe selbst bis jetzt nicht herausfinden können, ob das der Fall sein wird. Sonst könnte man mal schnell zumindest reinzappen. Stimme ist natürlich übertragen, Programmatik der JuLis Bayern sollte klappen, außerdem sind die Wahlen diesmal das Thema, die Europawahlen im Juni 08 und unsere Kandidaten, das kann eigentlich nur gut gehen.

Jetzt nochmal schnell meinen Stoff für die Klausur morgen früh durchgehen und dann ab ins Bett.