Nichts ist spannender als die Zeitung von gestern.

Arian Kriesch - Neuwahl Meldung Fürther NachrichtenMal wieder Neuigkeiten in eigener Sache: Meine Neuwahl in den Landesvorstand der JuLis Bayern war gestern in den Fürther Nachrichten (s.u.). Und: Ich bin vergangenes Wochenende auf der Landesklausurtagung der JuLis Bayern einstimmig als Kandidat der JuLis Bayern zum Beisitzer im Landesvorstand der FDP Bayern nominiert worden.

Letzteres wird angesichts des plötzlich nach der Wahl wieder erwachten Interesses verschiedenster Menschen an Ämtern in der FDP Bayern (ob das wohl was mit unserem Wahlsieg und unserer Regierungsbeteiligung zu tun hat?) eine Herausforderung, die zu meistern die JuLis trotz ihrer an die 1000 Mitglieder natürlich die Unterstützung quer durch die FDP benötigen. Schon vor zwei Jahren hatte René Wendland bei seiner erfolgreichen Kandidiatur Gegenkandidaten. Damit ist auch diesmal fest zu rechnen. Aber Konkurrenz belebt das Geschäft und bis zur Wahl im Februar 09, zufälligerweise in meinem Kreisverband Fürth, sind noch zwei Monate Zeit, Parteifreunde zu überzeugen, dass ein programmatisch engagierter JuLi im FDP-Vorstand, der sich bewiesenermaßen traut, seine Meinung zu vertreten, gut für unsere Partei ist.

Fürther Nachrichten vom 11. Dezember 08, Rubrik Namen im Gespräch:

Arian Kriesch aus Fürth ist vom Landeskongress der Jungen Liberalen Bayern (JuLis) in Regensburg als stellvertretender Vorsitzender wieder gewählt worden. Er tritt damit seine fünfte Amtszeit im Landesvorstand des FDP-Nachwuchses an. Der 25-jährige Physik-Doktorand und stellvertretende Orts- und Kreoisvorsitzende der FDP Fürth wird weiterhin für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden für Programmatik verantwortlich sein. Als Jugendorganisation wollen die Jungen Liberalen ihren wachsenden Einfluss weiterhin als „Anwalt der jungen Generation“ geltend machen, hieß es. (FN)