3D-Welten: SolidEdge nach Cinema4D

3D-Modelle aus dem CAD-Programm Solid Edge lassen sich doch tatsächlich in das 3D-Graphik und Rendering-Programm Cinema4D (C4D) importieren. Ich weiß. Noch so ein Techkramartikel. Aber anlässlich der gerade gemachten Entdeckung…

Nachdem ich selbst im Netz rein gar nichts zur Lösung dieses Problems gefunden habe, höchstens falsch beschriebene Kompatibilitätslisten. Und nachdem ich dann herumprobieren musste, hier eine kleine Anleitung für ebenso Suchende wie ich es bis soeben war.

Es funktioniert folgendermaßen:

  1. In SolidEdge (ich verwende die Version V20) im Menü auswählen
    Datei > Als Bild speichern > VRML auswählen (erzeugt .wrl Dateien) und speichern.
  2. Cinema4D (ich verwende Release 10) hat keinen Importdialog. Man importiert über „Öffnen“
    Die *.wrl-Datein auswählen und öffnen. Jetzt befindet sich ein mehr oder weniger komplexes Objekt in Cinema4D, das man anschließend nach belieben vereinfachen, mit Materialeigenschaften versehen und rendern kann.

Einen einfacheren Weg habe ich noch nicht gefunden. Cinema4D scheint völlig inkompatibel zu allen anderen Formaten, die SolidEdge anbietet. Angeblich gibt es Brücken zum Import von AutoCAD. Aber ich konnte SolidEdge wiederum nicht zum Export von AutoCAD bewegen. Was soll’s. So funktioniert es.

Habt Freude daran.