Palermo

Palermoritaner sind offensichtlich der Ansicht, auch Autos hätten ein Anrecht auf eine anständige Unterhaltung inmitten der lebhaft befahrenen Kreuzung. Wozu sonst hat jemand die Hupe erfunden?
Es ist amüsant, Goethes Notizen über Palermo zu lesen. Im Unterschied zu uns hatte er wohl auch noch keine Probleme mit Öfnungszeiten von Museen. Und es gab noch keine Autoabgase. Bezüglich letzterem freue ich mich auf Monreale, das wir morgen besuchen wollen. 
Auch wenn Palermo mindestens so touristisch ist wie Erice, der Charme der Natur fehlt der Hauptstadt leider; trotz Meerlage, Dom, einer Vielzahl an Palazzi und  ab und an einem schönen Park mit beeindruckender Blütenpracht und Bäumen, die von oben nach unten wachsen.

PS: anständige Bilder folgen.