Bundeskongress – ein Blogrückblick

Der Bundeskongress der JuLis in Köln, eines der liberalen politischen Highlights dieses Jahres, ist überstanden. Aus bayerischer JuLi-Sicht erfolgreich. Aber anstrengend, wie immer. Große klasse fand ich, dass wir diesmal die Bloggosphäre live über den Kongress auf dem Laufenden gehalten haben. Ohne große Aussetzer.

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle ja noch bevor der Kongress losging darauf hinweisen, dass wir ein kleines Live-Weblog der JuLis Bayern über den Kongress einrichten würden. Der Hinweis klappte leider nicht, weil mir ein äußerst ärgerlicher WordPress-Bug einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Das JuLis-Bayern-Liveblog hat aber wunderbar funktioniert und wurde in erster Linie von unserem Landesvorstandsmitglied bei den JuLis, Alexander Brunner mit dem jeweils aktuellen Spielstand den aktuellen Entwicklungen tatsächlich live angepasst. Angereichert mit ein paar Bildern und Kommentaren von mir.
Es gab auch einiges zu berichten. Eine chronologische Kurzübersicht über den Bundeskongress in der liberalen Bloggosphäre:

Liberale Weltpolitik aus Köln (JuLis Bayern), Genscher bei den JuLis (JuLis Bayern), Genscher und die JuLis (JuLis Bayern), Außenpolitische Debatte in Köln (Kommentar von Lasse Becker), Der BuKo aus der „Vogel“-Perspektive (JuLis Bayern), Zähes Ringen (JuLis Bayern), Zähes Ringen – nächste Runde (JuLis Bayern), Bundeskongress in Köln (bei Eva), Zwischen Himmel und Hölle… (JuLis Bayern), Nachspielzeit (JuLis Bayern), Zitat des Abends (Bei Eva im Schöneblog), Zweite Halbzeit (Zweiter Tag, JuLis Bayern), Halbzeitimpressionen (Partyfotos, JuLis Bayern), Pinkwart ist innovativ (Rede des NRW-Ministers, Arian, JuLis Bayern), Neues vom Bundeskongress (LaVo WG, Hessen, zur Pinkwart-Rede)Pinkwart im Fokus (Kritik von Alex Brunner, JuLis Bayern), BUKO live (LaVo WG)Wahltag (Delegiertenwahlen, Kommentar von Alex Brunner, JuLis Bayern), Und weiter (JuLis Bayern), Ergebnisse (der Delegiertenwahl zu LYMEC und IFLRY), Scharrbadge reloaded (Brunners ganz persönlicher Kommentar, JuLis Bayern), Auus (Schlusspfiff, JuLis Bayern), Die Spieler in der Einzelkritik (Brunners persönlicher Kongressrückblick)

Mir hat besonders noch gefallen, dass wir ein paar internationale Gäste dabei hatten. Beste Grüße nach Dallas und Belgien! Da merkt man dann schnell, wie erfolgreich die Liberalen in allen ihren Varianten weltweit sind. Wie war das doch gleich: 250.000 Mitglieder der Jugendorganisation? Den Jung Democrats aus den USA, die erst vor Kurzem in die liberale Jugendinternationale „IFLRY“ aufgenommen worden.

Und dieses Blog wird erstmal leider weiterhin nur sporadisch mit Inhalten bestückt. Aufgrund des erwähnten Bugs nach dem Update auf die WordPress-Version 2.3.1 beim nicht mehr funktionierenden Login (Cookie-Check funktioniert nicht). Diesen Beitrag schummle ich daher direkt in die Datenbank. Irgendwie unbefriedigend. Ich hoffe, ich kommen sehr bald dazu, das endlich zu reparieren.

2 Kommentare

  1. Finde ich auch. Aber vielleicht bekommen so ja auch ein paar Leser etwas von unserem Kongress mit, die noch nie dabei waren… Wir versuchen gerade, ob es klappen könnte, zu unserem nächsten Landeskongress, nächstes Wochenende in Aschaffenburg, Wlan oder irgendeinen Internetzugang zu organisieren. Bisher war das leide nie wirklich möglich. Aber Funkstille ist, finde ich, für eine liberale Jugendorganisation eigentlich das ganz falsche Zeichen.

Kommentare sind geschlossen.